Reparaturbonus Sachsen online beantragen

Der Reparaturbonus des Freistaats Sachsen fördert die Reparatur privat genutzter Elektro- und ElektronikgerÀte.

Und so geht’s:

  1. ElektrogerÀt reparieren
  2. Reparaturbonus beantragen
Reparaturbonus Sachsen

Stellen Sie nach erfolgter Reparatur und bezahlter Rechnung einen Online-Antrag beim Förderportal der SÀchsischen Aufbaubank SAB. Geht leider nur digital.

  • Laden Sie eine Kopie Ihrer bezahlten Rechnung hoch. RechnungsempfĂ€nger und antragstellende Person mĂŒssen identisch sein.
    Außerdem benötigen Sie eine digitale Unterschrift des Signaturdienstleister Verimi (Verifizierung via Video-Ident, Bank-Ident, Foto-Ident oder eID-Funktion des Personalausweises).

Nach Bewilligung des Antrags, ĂŒberweist die SAB das Geld auf das angegebene Konto.

Kontaktmöglichkeiten

Servicecenter SĂ€chsische Aufbaubank:
E-Mail: servicecenter@sab.sachsen.de
Telefon: 0351 4910-4905 (Di 15-17 Uhr, Do 9-11 Uhr)

SĂ€chsische Aufbaubank – Förderbank

Pirnaische Straße 9
01069 Dresden
+49 351 4910-0


Wie hoch ist der Reparaturbonus in Sachsen?

  1. Der Bonus erstattet 50% der Reparaturkosten (inklusive Mehrwertsteuer).
  2. Die maximale Fördersumme betrÀgt 200 Euro pro Reparatur.
  3. Pro Person können bis zu zwei Reparaturen pro Kalenderjahr gefördert werden, also maximal 400 Euro pro Jahr.

Förderbedingungen:

  • antragsberechtigt sind volljĂ€hrige Privatpersonen mit Hauptwohnsitz in Sachsen
  • ab einem Mindestrechnungsbetrag von 75 Euro inklusive Umsatzsteuer
  • Reparatur nur in teilnehmenden Betrieben
  • privat genutzte Elektro- und ElektronikgerĂ€te
Reparaturservice (Symbol)

nur in teilnehmenden Reparaturbetrieben

Der Bonus wird nur gewĂ€hrt, wenn die Reparatur in einem gelisteten Reparaturunternehmen durchgefĂŒhrt wurde.
Dazu gibt es eine interaktive Karte, oder Tabelle, mit den WerkstÀtten, die am Bonusprogramm teilnehmen.

förderfÀhige Elektro- und ElektronikgerÀte

Privat genutzten förderfÀhige Elektro- und ElektronikgerÀten, ein paar Beispiele:

  1. HaushaltsgerÀte
    • Waschmaschinen, Kaffeemaschinen, GeschirrspĂŒler, Backöfen, KĂŒhl-/ GefrierschrĂ€nke, Staubsauger, NĂ€hmaschinen
  2. IT und Telekommunikation
    • Handys (z.B. Displayschaden, oder Akkutausch), Tablets, PC/ Laptop
  3. Unterhaltungselektronik
    • Fernseher, Stereoanlage, DVD -Player/ Rekorder
  4. GartengerÀte/Werkzeuge
    • RasenmĂ€her, KĂ€rcher, Bohrmaschine
  5. Spielzeug
    • Spielkonsole
  6. Sonstiges
    • Kamera/ Fotoapparat, Lampe, Uhr

siehe auch Elektro- und ElektronikgerÀte

Es werden nur erfolgreich durchgefĂŒhrte Reparaturen gefördert.

reparieren statt wegwerfen

Fragen zum Reparaturbonus:

  1. Privatpersonen unter 18 Jahre
  2. volljÀhrige Privatpersonen, die nicht den Hauptwohnsitz in Sachsen haben
  3. juristische Personen: Unternehmen und Kommunen, Vereine, Stiftungen, Genossenschaften, VerbÀnde und andere Gesellschaften
  1. Reparaturen, die nicht erfolgreich waren. Es werden nur erfolgreiche Reparaturen gefördert, nicht die Kosten fĂŒr erfolglose Reparaturversuche
  2. das Aufmotzen einwandfrei funktionierender GerÀte durch leistungsstÀrkere Bauteile

Mit dem Mindestbetrag von 75 Euro, soll die VerhĂ€ltnismĂ€ĂŸigkeit gewahrt bleiben, zwischen Verwaltungskosten und Reparaturbonus.

Reparaturservice (Symbol)

Nein, es werden nur erfolgreiche Reparaturen gefördert. Ziel des Förderprogramms ist es, den Elektroschrott zu verringern.

Weil dies den Verwaltungsaufwand reduziert und somit Verwaltungs- und Personalkosten einspart.

Dazu gibt den Förderportal Hilfebereich, der weiterhilft.

Nach der Bewilligung wird der Bonus auf Ihr Konto ĂŒberwiesen. Kann jedoch, je nach Andrang, einige Tage dauern.

Ziel des Förderprogramms:

Das Förderprogramm startete am 6. November 2023 mit einem Fördervolumen von insgesamt 2,5 Mio. Euro fĂŒr 2023 und 2024.

Damit soll die WegwerfmentalitĂ€t in Sachsen beendet werden. Und die BĂŒrger zu umweltfreundlichem Handeln angeregt werden.

Ziel ist es den Elektroschrott in Sachsen zu verringern, in dem ElektrogerÀte lÀnger genutzt werden.
Dies ist gut fĂŒr die Umwelt, schont natĂŒrliche Ressourcen.
Denn oft landen die defekten GerÀte auf dem Wertstoffhof. Eine Reparatur lohnt sich nicht.

Das Programm unterstĂŒtzt finanziell das Reparieren von ElektrogerĂ€ten.
Gut fĂŒr die Umwelt und fĂŒr den Geldbeutel. Außerdem hat der Reparaturbonus ein CO2 Einsparpotenzial.

Es ist ein Projekt des SĂ€chsischen Staatsministerium fĂŒr Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft.
Verwaltet wird das ganze durch das Förderportal der SÀchsischen Aufbaubank SAB.

Reparatur Symbol

Infos fĂŒr Reparaturunternehmen

Interessierte Reparaturbetriebe können sich fĂŒr die Teilnahme am Reparaturbonus registrieren.
Die Handwerks- bzw. Industrie- und Handelskammer ĂŒberprĂŒft die Qualifikation.

Reparaturbonus wird gut angenommen – Zwichenbilanz, Zahlen vom 06. MAI 2024

Kreislaufwirtschaftsdialog: Erfolge und Perspektiven des Reparaturbonus-Programms.

  • 8.492 bewilligte AntrĂ€ge seit November 2023
  • Gesamtfördersumme: 903.000 Euro
  • 534 Reparaturbetriebe beteiligt
  • 352 gelistete GerĂ€te in 10 Kategorien
  • Am hĂ€ufigsten repariert: Mobiltelefone, Waschmaschinen, GeschirrspĂŒlmaschinen

„Unser Reparaturbonus wird schnell ausgezahlt und gut angenommen. Das zeugt von Verantwortung und Umweltbewusstsein. Deshalb möchte ich noch mehr Reparaturbetriebe ermutigen teilzunehmen“, so Umweltminister Wolfram GĂŒnther (GrĂŒne)


egal, ob in Leipzig, Dresden, Chemnitz, Zwickau, Plauen, Görlitz, Freiberg, Freital, Pirna, Bautzen etc., wichtig dabei ist, dass Sie die Reparatur in einen teilnehmenden Reparaturbetrieb durchzufĂŒhren lassen

weiter zu…

oder Sie senden das defekte Handy einfach bequem an eine Versandwerkstatt (ohne Bonus)

auch in ThĂŒringen gibt es ab dem 15. Mai wieder den Reparaturbonus ThĂŒringen